Selbstgebackene Brötchen

Zutaten für 12 Selbstgebackene Brötchen:

Selbstgebackene Brötchen – der perfekte Begleiter zum Wein
  • 500 g Weizenmehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 TL Honig
  • 1 Eiweiß
  • 1 Eigelb

Zubereitung:

  1. Zuerst Mehl und Salz in eine Schüssel geben und vermischen.
  2. Dann Milch im Topf lauwarm erwärmen und die Hefe und den Honig darin auflösen.
  3. Die Hefemilch und das Eiweiß in die Schüssel mit dem Mehl geben und alles ca. fünf Minuten gut durchkneten.
  4. Anschließend den Teig in 12 Portionen aufteilen und zu Brötchen kugeln und auf ein Backblech legen.
  5. Nun die Teiglinge mit einem Tuch abdecken und eine Stunde gehen lassen.
  6. Den Backofen in der Zwischenzeit auf 200 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen.
  7. Dann die Teiglinge mit einem Kreuz einritzen und mit Eigelb bestreichen. Sollte das Eigelb schwer zu verstreichen sein, einfach etwas Wasser zum Eigelb geben.
  8. Zuletzt die Brötchen für 17 Minuten in den Ofen geben. Danach auf einem Gitterrost abkühlen lassen.
  9. In wenigen Minuten können Sie Ihre selbstgebackenen Brötchen genießen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.